Adventsbesinnung

Ein fester Bestandteil des Jahresrhythmus unserer Schule sind die wöchentlichen Adventsbesinnungen. Wenngleich in diesem Schuljahr vieles anders ist, als gewohnt, wollen wir auf unsere schöne Tradition nicht verzichten.

Somit starteten die Erst- und Zweitklässler vergangenen Montag mit der ersten Besinnung in unserer Aula. Mit Weihnachtsliedern, Gedichten und weiteren Beiträgen haben die Kinder einen gelungenen Start in die Adventszeit gestaltet. Außerdem wurde die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet.

Nächste Woche dürfen sich die Dritt- und Viertklässler auf ihre Auftritte freuen.

Wir wünschen allen Schülern, Eltern und Kollegen eine schöne, besinnliche Adventszeit!

Sankt Martin mal anders

Ein schöner Brauch ist es, dass die Hofstetter Kinder an Sankt Martin von der Gemeinde eine Martinsgans geschenkt bekommen.

In diesem Jahr musste am 11.11. der Laternenumzug leider ausfallen. Groß war die Freude der Grundschulkinder, als am Vormittag Herr Aßmuth in den vier Klassen persönlich die Martinsgänse überreichte.

Die gesamte Schulgemeinschaft bedankt sich ganz herzlich für diese tolle Geste!

Neuer Elternbeirat

Wir freuen uns, dass sich auch dieses Schuljahr wieder Eltern aller Klassen bereit erklärt haben, das Amt der Elternvertretung der Franz-Josef-Krämer-Schule zu übernehmen. Gerade in Zeiten wie diesen, ist die Schule ganz besonders auf die Unterstützung sowie eine gute Zusammenarbeit mit der Elternschaft angewiesen.

Im Anschluss an den Gesamtelternabend wurden für die Klassenvertretungen gewählt:

Klasse 1: Verena Timmons und Patricia Filleur-Metzler

Klasse 2: Nicole Maier und Michaela Schwendemann

Klasse 3: Vroni Bühler und Marion Ruf

Klasse 4: Stefanie Neumaier und Sandra Gast

Die neuen Elternbeiratsvorsitzenden im Schuljahr 2020/2021 sind Nicole Maier (Klasse 2) und Vroni Bühler (Klasse 3).

Vielen Dank an die Eltern für Ihre Bereitschaft und Ihr Engagement, wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Neue Schulleiter

Liebe Hofstetter Eltern,

nachdem Herr Merz in den verdienten Ruhestand gegangen ist, liegt die Verantwortung für die Grundschule Hofstetten nun auf zwei Schultern. Herr Euler-Benz und Herr Allgaier leiten die Schule gemeinsam und hoffen, dass das Schuljahr gut verläuft und wir alle durch ein gutes Miteinander und Verständnis dazu unseren Beitrag leisten. Herr Allgaier wird täglich vor Ort sein, Herr Euler – Benz immer dienstags.

Es grüßen Sie herzlich Rainer Allgaier und Stefan Euler-Benz

Verabschiedung von Herrn Merz

Nachdem er die Hofstetter Schule 14 Jahre lang geleitet hat, ist Gunther Merz vor den Sommerferien in den verdienten Ruhestand verabschiedet worden.

Auf interessante Jahre kann der ehemalige Rektor zurückblicken, denn an "seiner" Schule herrschte ein gutes Klima, "seine" Hauptschule wurder mit der von Mühlenbach zusammengelegt, "seine" Schüler führten tolle Musicals auf, "seine" Schule bekam ein Waldklassenzimmer und das Naturprofil...

Danke Herr Merz, für Ihre Arbeit und Ihr Engangement an der Franz-Josef-Krämer Schule! Sie haben deutliche Spuren hinterlassen und werden den Kollegen, Eltern und vor allem Ihren Schülern in guter Erinnerung bleiben.

Einschulung der neuen Erstklässler

Ein neues Schuljahr hat begonnen und am Freitag durften auch endlich unsere neuen Erstklässler ihre Einschulung feiern. Trotz einiger Einschränkungen hat die Schulgemeinschaft ein schönes Programm gestaltet.

Nach der Begrüßung durch Herrn Allgaier und der Vorstellung der Lehrkräfte folgte ein kleines Theaterspiel der Klasse 2. Vielen Dank an unsere Zweitklässler für diesen tollen Programmpunkt.

Anschließend wurden auf dem Pausenhof bei sommerlichen Temperaturen Fotos geschossen und die Kinder durften mit Klassenlehrerin Frau Sillmann ihre erste Schulstunde erleben.

Wir wünschen den Erstklässlern viel Freude, Erfolg und spannende Unterrichtsstunden.

Alles Gute,Frau Holzmann!

Mit dem Ende des Schuljahrs verlässt unsere Kollegin Nadine Holzmann unsere Schule.Acht Jahre lang hat sie die Geschicke der Franz-Josef-Krämer-Schule entscheidend mitgeprägt und übernahm in den vergangenen Jahren die Aufgabe der stellvertretenden Schulleitung.

Frau Holzmann,Sie haben tolle Arbeit an unserer Schule geleistet,viele Aufgaben übernommen,Ideen und Projekte verwirklicht und waren eine Lehrerin mit viel Herzblut.Die ganze Schulgemeinschaft sagt DANKE und wünscht Ihnen privat und schulisch an Ihrem neuen Wirkungsort alles Gute.

Unsere Viertklässler verlassen die Schule

In einer kleinen Abschiedsfeier wurden heute auf dem Schulhof unsere Viertklässler verabschiedet.Herzlichen Dank an die beiden Klassenlehrerinnen Frau Sillmann und Frau Holzmann,die die Kinder in den vergangenen Jahren begleitet haben.

Wir wünschen allen,dass sie sich auch in der nächsten Schule wohlfühlen,neue Freunde finden und nette Lehrerinnen und Lehrer haben. Macht es gut!

Insektenhotel eingeweiht

Stellvertretend für die ganze Schulgemeinschaft weihte die Klasse 4 sowie deren Lehrerinnen Frau Sillmann und Frau Pescher,Frau Henriques vom Förderverein und Hausmeister Fabian Hofer im Rahmen einer kleinen Einweihungsfeier  das neue Insektenhotel ein. Es ist ein gemeinsames Naturprojekt, entstanden aus dem Naturtag des vergangenen Schuljahres. Dort stelle jedes Kind der Schule seine eigene Insektenwohnung   aus einer Blechdose her. Diese wurde mit Bambusstöckchen, angebohrten Hölzern, Tannenzapfen, Stroh und anderem Naturmaterial gefüllt. Hausmeister Fabian Hofer, ausgebildeter Zimmermann,  brachte alle 70 ‚Zimmer‘ in einem selbst geplanten und gebauten Insektenhotel unter. Die Hofstetter Zimmerei Schnaitter stellte  für das großartige  Meisterstück  kostenlos die Maschinen zur Verfügung und der Förderverein Sterntaler übernahm die Materialkosten.

Das Insektenhotel ist  ein Gemeinschaftsprojekt der ganzen Schulgemeinschaft und ein Beitrag aller zum Erhalt der Natur. Es ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass das Naturprofil der Hofstetter Schule lebt. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben!

Neues Tic-Tac-Toe - Spiel vom Förderverein

Was für eine schöne Überraschung heute Morgen.Vor unserer Schultür lag ein neues Tic-Tac-Toe-Spiel, das uns der Förderverein Sterntaler hergestellt und geschenkt hat.

Mit Bollenhut- und Fichtenzapfen als Spielsteine, wie schön!

Vielen Dank, wir freuen uns sehr, dass nun noch mehr Kinder  gleichzeitig die Gelegenheit haben, das begehrte Spiel zu spielen.

Die Schule hat wieder begonnen

Es war ein ungewohnter Wiederbeginn des Unterrichts für unsere Viertklässler und wird sicherlich noch ein paar Tage dauern bis wir uns an die neue Form mit allerlei Regeln gewöhnen.Trotzdem ist es schön,dass wir uns in der Schule wiedersehen können und spätestens beim musikalischen Pausenbewegungsprogramm auf dem Schulhof spürte man,dass unsere  Schulgemeinschaft  noch immer lebt.

Erzieherinnen nähen Mundschutzmasken

Um für eine eventuelle Maskenpflicht für die Grundschule und den Kindergarten in Hofstetten gerüstet zu sein, haben die Erzieherinnen Hilde Burger und Marina Gabler Mundschutzmasken angefertigt. Der Förderverein Sterntaler Kindergarten und Grundschule Hofstetten unterstützte diese Aktion durch Materialbeschaffung und Kostenübernahme.

Wir freuen uns sehr und bedanken uns!

Bettina Kohler, Kindergartenleitung               Gunther Merz, Schulleitung

Wir haben einen Baum gepflanzt

Die beiden Schüler scheinen mit ihrer Arbeit beim Pflanzen des jungen Baums sichtlich zufrieden zu sein.Wer weiß, vielleicht kommen sie in 20 oder 30 Jahren als Erwachsene mit ihren eigenen Kindern in dieses Waldstück und zeigen ihnen die Bäume, die sie in ihrer Grundschulzeit hier gepflanzt haben. 

 

Förderverein spendet Vesper

Herzlichen Dank dem Förderverein Kindergarten Sterntaler & Grundschule, der unseren Kindern für die Baumpflanzaktion ein Vesper spendiert hat. Wir freuen uns, dass der Förderverein  Schule und Kindergarten helfend und wohlwollend begleitet.

Baumpflanzaktion mit der Gemeinde Hofstetten

Es ist eine guter Gedanke unseres Bürgermeisters, ein Zeichen für die Bedeutung des Klimaschutzes zu setzen. Dass er unsere Schülerinnen und Schüler eingeladen hat, diesen Gedanken Wirklichkeit werden zu lassen, das freut unsere Schulgemeinschaft besonders und dafür bedanken wir uns herzlich.

Nach dem gestrigen Vortrag von Förster Nicolai Doll machten sich heute Morgen alle Schülerinnen und Schüler auf den Weg zum Hofstetter Eck, um zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern, unserem Bürgermeister Martin Aßmuth, Förster Nicolai Doll und  dem Vorstand der Forstgemeinschaft Erich Neumaier 200 Bäumchen zu pflanzen.

Bei aller Freude, sich aktiv für unsere Umwelt einzusetzen, kostete es doch viel Kraft, die Löcher für die jungen Bäumchen zu graben und diese einzupflanzen. Und so kamen die Schüler sichtlich erschöpft, verschmutzt,aber  überaus gut gestimmt wieder an der Schule an.

Einen Baum zu pflanzen ist etwas Besonderes und es passt in das Profil unserer Schule, Natur kennen zu lernen, sie zu schützen und sich dafür auch einzusetzen.

Ein besonderer Dank gilt auch den Eltern, die sich sofort bereit erklärt haben, die Kinder ein Teilstück des Wegs zu transportieren. Den ganzen Hin- und Rückweg zu laufen, Löcher zu graben und die Bäumchen zu pflanzen, das wäre zu anstrengend für die Kinder geworden.